Mehr als die Hälfte aller gesunden Neugeborenen zeigt nach dem 2. Lebenstag eine Gelbfärbung von Haut und Augen durch Bilirubin, einem Blutabbauprodukt.

Dies ist in den allermeisten Fällen ein vorübergehendes Ungleichgewicht zwischen vermehrtem Anfall von Blutabbauprodukten und deren Ausscheidung. Selten kann es jedoch einerseits zu einem gefährlich hohen Anstieg des Bilirubins, andererseits auch eine krankhafte Ursache bestehen. Deshalb bei Auftreten einer Gelbverfärbung immer kinderfachärztlichen Rat einholen und gegebenenfalls entsprechende Untersuchungen und Behandlung (Fototherapie) durchführen.

Normalerweise ist diese Gelbfärbung nach spätestens 2 Wochen wieder verschwunden. Eine Ausnahme stellen voll gestillte Säuglinge dar, hier kann es bis zu 12 Wochen dauern, bis sich die Gelbfärbung vollständig zurückbildet. Auch hier gibt es allerdings die Möglichkeit krankhafter Ursachen, welche ausgeschlossen werden sollten, insbesondere wenn eine anhaltend helle Stuhlfarbe beobachtet wird und/oder eine schlechte Gewichtszunahme besteht, deshalb ist wiederum ärztliche Beurteilung notwendig.

Stuhlfarbe von Säuglingen:

Stuhlfarbenkarte